1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Erziehungswissenschaft
  5. Uni Osnabrück
  6. Fachbereich 3 Erziehungs- und Kulturwissenschaften
  7. Erziehungswissenschaft (B.A., 2-Fach)
Ranking wählen
Erziehungswissenschaft, Studiengang

Erziehungswissenschaft (B.A., 2-Fach) Fachbereich 3 Erziehungs- und Kulturwissenschaften - Uni Osnabrück


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Zwei-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Fachausrichtung Allgemeine Erziehungswissenschaft

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 214
Studienanfänger:innen pro Jahr 36
Absolvent:innen pro Jahr 50
Abschlüsse in angemessener Zeit keine Angaben
Geschlechterverhältnis 18:82 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 124 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker:innen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fachspezifische Zusatzelemente 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/14 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das BA-Studium umfasst 7 Module. Es sind zudem Angebote im Professionalisierungsbereich und Praktika vorgesehen. Thematisiert werden Erziehung & Bildung, Lebensphasen, -alter, gesellschaftliche Diversität, Fragen um Macht, Ungleichheit & Vielfalt sowie Konzepte, Theorien & Modelle des Lernens & der Biografie sowie Berufs- & Handlungsfelder. Auch Grundlagen der Forschung & des Rechts werden berücksichtigt. Studierende setzen ferner im Wahlbereich einen individuellen Schwerpunkt im Bereich Elementar-, Sozialpädagogik oder der gesellschaftlichen Heterogenität in Handlungsfeldern & Institutionen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Das Bachelorstudium fördert die Analyse und Reflektion erziehungswissenschaftlicher Forschungsmethoden sowie die Aneignung und Anwendung integrativer Schlüsselkompetenzen im Rahmen des Modells "4 Schritte +" und ermöglicht dadurch eigene Schwerpunktsetzungen, die durch die fachwissenschaftliche Vertiefung weiter ausgebaut werden kann.
  • Besonderheiten in der internationen Ausrichtung des Studiengang
    9-18 Credits aus Lehrveranstaltungen zu Interkulturellen Kompetenzen sind anrechenbar
  • Außercurriculare Angebote
    Für die pädagogischen Studiengänge bietet das strukturell an der Universität verankerte und bei den Studierenden breit beworbene Projekt "Balu & Du" einen wichtigen Einblick in die Konzeption und Praxis pädagogischer Patenschafts- bzw. Mentoring-Projekte. Hierbei begleiten Studierende Kinder in marginalisierten Lebenslagen längerfristig und werden dabei selbst in ihren pädagogischen Kompetenzen gefördert.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren