1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mechatronik
  5. PHWT/Diepholz (priv.)
  6. Studienbereich Elektrotechnik / Mechatronik
  7. Mechatronik (B, dual)
CHE Hochschulranking
 
Mechatronik, Studiengang

Mechatronik (B, dual)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs dualer Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, ausbildungsintegrierend
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 120 Credits in Pflichtmodulen, 90 in Wahlpflichtmodulen
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 37
Studienanfänger pro Jahr 10
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit für duale Studiengänge nicht ausgewiesen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil
Internationale Ausrichtung des Studiengangs Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang Mechatronik ist als dualer Studiengang angelegt, mit dem Ziel, eine enge Verflechtung von Theorie und Praxis zu gewährleisten. Gelerntes Wissen kann zeitnah in die Praxis umgesetzt werden. Auf der Grundlage einer guten theoretischen und praktischen Ausbildung soll ein nach dem Studium sofort handlungsfähiger Ingenieur ausgebildet werden, der sich weniger durch eine tief ausgeprägte Spezialisierung, sondern vielmehr durch die Befähigung zu integrativem, problemlösenden Denken auszeichnet.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel der Fachausbildung im Studiengang Mechatronik ist es, die Absolventen zu befähigen, die in der Industrie, im Ingenieurbüro und bei Abnehmern mechatronischer Produkte anfallenden Aufgaben der Entwicklung, Konstruktion, Planung, Fertigung, Montage, Prüfung, Überwachung, Wartung sowie des Betriebes und des Vertriebes mechatronischer Geräte und Systeme als Ingenieur zu erfüllen. Ziel ist es, Fach- und Führungskräfte für regional ansässige Unternehmen bedarfsorientiert auszubilden, welche nach entsprechender Einarbeitung selbst Führungsaufgaben im technischen Bereich übernehmen können.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren