1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mechatronik
  5. FH Kärnten/Villach (A)
  6. Studiengang Systems Engineering
  7. Systems Engineering (B)
CHE Hochschulranking
 
Mechatronik, Studiengang

Systems Engineering (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, auch berufsbegleitend möglich
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil 105 Credits in Pflichtmodulen, 75 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Eletronik; Mechatronik/Robotik; Prozess und Automatisierungstechnik
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 32,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 116
Studienanfänger pro Jahr 60
Absolventen pro Jahr 40
Abschlüsse in angemessener Zeit 97,5 %
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 11,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Laborübungen bereits ab dem ersten Semester, moderne Laborausstattung; gelebtes Projektbased Learning, Jahresprojekt, in dem zugehörige nichttechnische Fächer integriert sind (Präsentationstechniken, Projektmanagement, Qualitätsmanagement, etc.), Englisch während das ganzen Studiums, Lernen und Arbeiten Kleingruppen, viele Spezialisierungsmöglichkeiten, viele Kontakte zu Partnerhochschulen und Industrie, gute Studierbarkeit (6.Sem.) auch für berufsbegleitend Studierende, Auslandsaufentalt möglich (Praktikum).
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Vom ersten Semester an beginnend gibt es eine Vielzahl von Laborübungen, die die Studiernden direkt auf Fragestellungen und Arbeitsmethoden der Industrie vorbereiten. Im Rahmen des Jahresprojektes werden Studierende in Kleingruppen individuell gefördert. Zusätzlich wird ein Businessplan erstellt, unternehmerische Aspekte werden im Projektseminar behandelt. Themen bzw. Aufgabenstellungen zumindest einer der beiden Bachelorarbeiten behandeln Industriethemen und werden gemeinsam mit dem jeweiligen Unternehmen betreut.
  • Schlagwörter
    Prozesstechnik, Eletronik, Regelungstechnik, Robotik, Automatisierungstechnik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren