1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Erziehungswissenschaft
  5. Uni Paderborn
  6. Fakultät für Kulturwissenschaften
  7. Erziehungswissenschaften (Zwei-Fach B.A.)
Ranking wählen
Erziehungswissenschaft, Studiengang

Erziehungswissenschaften (Zwei-Fach B.A.) Fakultät für Kulturwissenschaften - Uni Paderborn


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Zwei-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Fachausrichtung Allgemeine Erziehungswissenschaft

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 140
Studienanfänger pro Jahr 14
Absolventen pro Jahr 39
Abschlüsse in angemessener Zeit 83,1 %
Geschlechterverhältnis 14:86 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 80 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fachspezifische Zusatzelemente 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/14 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Vermittelt werden Kenntnisse, die in Denk- und Arbeitsweisen der EW einführen. Es geht darum pädagogische Grundfragen begrifflich einzugrenzen, in ihrem historischen Kontext zu verstehen sowie theoretisch und durch Forschung erfassen zu können. Ziel ist der Erwerb und die Entwicklung von berufsfeldspezifischem Handlungs- und Reflexionswissen. Hierfür ist eine Auseinandersetzung mit grundlegenden Fragestellungen zu Vermittlungs- und Aneignungsprozessen erforderlich. Schwerpunkt liegt auf Fragen des Lehrens und Lernens, der Interaktion und Kommunikation in Lernen, Bildung und Beratung.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Im Orientierungsmodul(OM2)"Berufsorientierung": erste Klärungen hinsichtlich der eigenen berufl. Orientierung - durch spezielle LV-formate (z.B. Überblick zu Berufsfeldern für Kulturwissenschaftler*innen oder spez. Berufsfelder, die teilweise durch Lehrbeauftragte erfolgen)sowie durch ein verpflichtendes Praktikum (im Umfang von 180 Std.). Studierende lernen dadurch frühzeitig (1.-3.FS) mögliche Berufsfelder aus "erster Hand" kennen. Diese LV erweisen sich als hilfreich für die Suche nach Praktikumsstellen sowie einer stärkeren Vernetzung mit Praxis-Akteur*innen & Organisationen (Arbeitgebern)
  • Besonderheiten in der internationen Ausrichtung des Studiengang
    12 Credits aus Lehrveranstaltungen zu Interkulturellen Kompetenzen sind anrechenbar
  • Außercurriculare Angebote
    Service Learning-Projekte (z.B. Balu & Du); Über Angebote der Forschungswerkstatt EW ist die Teilnahme an offenen Methodentreffs, Methodenworkshops und Praxisforschungsprojekten möglich.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren