1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Anglistik / Amerikanistik
  5. Uni Heidelberg
  6. Neuphilologische Fakultät
  7. English Studies/Anglistik (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Anglistik / Amerikanistik, Studiengang

English Studies/Anglistik (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 100
Studienanfänger pro Jahr 51
Absolventen pro Jahr 3 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da weniger als 10 Absolventen pro Jahr
Geschlechterverhältnis 22:78 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 53,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 7/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Profil des Studiengangs wird zum einen geprägt durch die umfassende historische Perpektive, aus der heraus die anglophonen Literaturen, Sprachen und Kulturen der Gegenwart in den Blick genommen werden, zum anderen durch eine kulturwissenschaftliche und -historische Erweiterung traditioneller sprach- bzw. literaturwissenschaftlicher Themen. Diese zeigt sich vor allem in der thematischen Fokussierung auf Phänomene des anglophonen Kulturkontakts (colonial/postcolonial studies, Migration, pidgin and creoles, regionale und lokale Varietäten des u. ä.).
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten auf der Basis kritischen Umgangs mit Informationen; selbständige Tätigkeiten in informationsorientierten und literatur- und kulturwissenschaftlichen bzw. sprachwissenschaftlichen Berufsfeldern; Verbindung von Kompetenzen in Literatur- bzw. Sprachwissenschaften mit Fertigkeiten in den neuen Kultur- und Vermittlungstechniken; Interdisziplinarität und fächerübergreifende Vernetzungskompetenz; Methodisch reflektiertes Verständnis ästhetisch und kulturgeschichtlich wichtiger Texte; Kenntnis der Analyseebenen der englischen Sprache und anspruchsvoller linguistischer Methoden.
  • Schlagwörter
    English, Literatur, Sprachwissenschaft, Kultur, stylistics, pragmatics, cognitive metaphor theory, socio-cultural approaches to literature, narrative, Style, Sprachgeschichte, novel, USA

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren