1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Anglistik / Amerikanistik
  5. FU Berlin
  6. Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
  7. Sprachen Europas (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Anglistik / Amerikanistik, Studiengang

Sprachen Europas (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Germanistik (45), Romanistik (45)
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 109
Studienanfänger pro Jahr 28
Absolventen pro Jahr 20
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 23,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Vermittlung fachspezifischer Theorie- und Methodenkompetenz; leitet zu Forschungsstrategien einzelfachbezogener und interdisziplinärer Arbeit an. Schulung von wissenschaftlicher Urteilskompetenz und Förderung der Bereitschaft zum kreativ-offenen interdisziplinären Dialog. Breite fremdsprachliche Ausbildung auf hohem Niveau in zwei modernen europäischen Sprachen. Berufsfelder damit in der sprachwissenschaftlichen Forschung (Promotion, Forschungseinrichtungen etc.); Sprachenexperten mit Europabezug und hoher Fremdsprachenkompetenz in Medien bzw. Journalismus, der Politik usw.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Masterstudiengang bereitet auf diverse Berufsfelder, in denen die menschliche Sprache, bzw. einzelne Sprachen und/oder aktive Sprachkompetenzen im Vordergrund stehen vor. Absolventen und Absolventinnen sind Sprachenexpertinnen und -experten mit Europabezug und hoher Fremdsprachenkompetenz in Medien und Journalismus sowie in der Politik (Europäische Union, Sprachpolitik). Gleichzeitig ermöglicht der Masterstudiengang das weitere Arbeiten (z.B. auch eine Promotion) in der sprachwissenschaftlichen Forschung, in Universitäten und Forschungsinstituten.
  • Schlagwörter
    Literatur, Sprache, Kultur, Medien
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren