1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Germanistik
  5. Uni Jena
  6. Philosophische Fakultät
  7. Mittelalterstudien (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Germanistik, Studiengang

Mittelalterstudien (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: mediävistische Kernfächer (30), kulturwiss. Ergänzungsfächer (40)
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 10
Studienanfänger pro Jahr 5
Absolventen pro Jahr 2 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da weniger als 10 Absolventen pro Jahr
Geschlechterverhältnis 50:50 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 10,0 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/7 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/6 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Dieser Studiengang ist interdisziplinär angelegt. Die Kombination von vier Schwerpunktfächern mit mediävistischem Anteil (Schwerpunkte: Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte, Geschichte und Mittellatein) und den zahlreichen Ergänzungsfächern geben diesem Jenaer Masterstudiengang seine besondere Prägung. Das Studium zeichnet sich durch einen hohen Forschungsbezug mit praktischer Anwendungsmöglichkeit aus, die in enger Zusammenarbeit mit dem Jenaer Mittelalterzentrum erfolgt.
  • Fachliche Schwerpunkte
    interdisziplinärer Zugriff auf die historisch gewachsene kulturelle Vielfalt des europäischen und außereuropäischen Mittelalters
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel: Der Masterstudiengang qualifiziert für Berufsfelder in den Bereichen Museen, Bibliotheken, Archivwesen, Denkmalpflege, Bildungsvermittlung, Öffentlichkeitsarbeit, akademische Laufbahn. Kompetenzen: Analysefähigkeiten und Kommunikationskompetenzen, Teamfähigkeit, Methodenkenntnisse, Entwicklung und Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen, Einbettung in fachliche und außerfachliche Kontexte.
  • Schlagwörter
    Master Germanistik, Master Literaturwissenschaft, Master, Komparatistik, Master, Kulturwissenschaften

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren