1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. Uni des Saarlandes/Saarbrücken
  6. Fakultät 4 - Philosophische Fakultät II
  7. Romanistik (Französisch/Italienisch/Spanisch) (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Romanistik, Studiengang

Romanistik (Französisch/Italienisch/Spanisch) (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Interdisziplinarität
Angebotene Sprachen Französisch, Italienisch, Spanisch
Latinum/Eingangstest Voraussetzung?
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 28
Studienanfänger pro Jahr 11
Absolventen pro Jahr 4 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da weniger als 10 Absolventen pro Jahr
Geschlechterverhältnis 21:79 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 36,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 41,2 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/10 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Ausbildung einer Spezialisierung innerhalb der Forschungsfelder der Romanistik: vertiefte Kompetenzen im Bereich der romanischen Literatur-, Kultur-, Sprach- und Medientheorie, vertiefte Kenntnisse von Methoden der Literatur-, Kultur-, Sprach- und Medienanalyse sowie spezifische Kenntnisse der Literatur-, Kultur-, Sprach- und Mediengeschichte; Befähigung zu selbstständiger Forschungstätigkeit und Vertrautheit mit Grundlagen der Forschungsorganisation. Auslandsaufenthalt als Wahlpflichtoption.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Der Masterstudiengang Romanistik - Französisch ist forschungsorientiert. Ziel des Studiengangs ist die Ausbildung einer Spezialisierung innerhalb der Forschungsfelder der Galloromanistik. Hierzu zählen insbesondere: vertiefte Kompetenzen im Bereich der französischen Literatur-, Kultur-, Sprach- und Medientheorie, vertiefte Kenntnisse von Methoden der Literatur-, Kultur-, Sprach- und Medienanalyse sowie spezifische Kenntnisse der Literatur-, Kultur-, Sprach- und Mediengeschichte. Weiterhin sollen die Absolventen und Absolventinnen zu selbstständiger Forschungstätigkeit befähigt und mit Grundlagen der Forschungsorganisation vertraut sein. Sie erwerben ebenfalls hervorragende Sprachkompetenz im mündlichen wie im schriftlichen Ausdruck.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Masterstudiengang Romanistik ist forschungsorientiert. Ziel des Studiengangs ist die Ausbildung einer Spezialisierung innerhalb der Forschungsfelder der Romanistik. Hierzu zählen insbesondere: vertiefte Kompetenzen im Bereich der Literatur-, Kultur-, Sprach- und Medientheorie und Analyse. Der Studiengang zielt auf Berufe im Bereich Forschung, insbesondere Forschung an der Universität; des Weiteren in den Bereichen Kulturverwaltung und Kulturmanagement, Medien (Fernsehen, Presse, Radio), Verlage, Bildungseinrichtung und Wissenschaftsorganisation.
  • Schlagwörter
    Master, Sprachen, Literatur, Italienisch, Spanisch, Kultur, Französisch, Auslandspraktikum
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren