1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Erziehungswissenschaft
  5. Uni Halle-Wittenberg
  6. Philosophische Fakultät III
  7. Erziehungswissenschaft (B.A., 180 LP)
Ranking wählen
Erziehungswissenschaft, Studiengang

Erziehungswissenschaft (B.A., 180 LP) Philosophische Fakultät III - Uni Halle-Wittenberg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Fachausrichtung Sozialpädagogik/Soziale Arbeit; Allgemeine Erziehungswissenschaft

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 427
Studienanfänger pro Jahr 83
Absolventen pro Jahr 83
Abschlüsse in angemessener Zeit 83,1 %
Geschlechterverhältnis 23:77 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 90 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fachspezifische Zusatzelemente 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/14 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Vermittlung grundlegender Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Erziehungswissenschaft, Forschungsmethoden sowie unterschiedlicher pädagogischer Professionsbereiche. Zu den Kennzeichen des Studiengangs gehören die starke Gewichtung der forschungsmethod. Ausbildung, die breite Auffächerung der professionsbezogenen Studienanteile (Sozialpädagogik, Erwachsenenbildung, Rehabilitationspädagogik) in Verbindung mit einem Praktikamodul, die Verankerung von Studienanteilen zu rechtlichen, administrativen, organisatorischen Dimensionen des Feldes sowie zu psych./soz. Grundlagen von Erziehung und Bildung.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Vermittlung grundlegender Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Erziehungswissenschaft, Forschungsmethoden sowie unterschiedlicher pädagogischer Professionsbereiche. Zu den Kennzeichen des Studiengangs gehören die starke Gewichtung der forschungsmethodischen Ausbildung, die breite Auffächerung der professionsbezogenen Studienanteile (Sozialpädagogik, Erwachsenenbildung, Rehabilitationspädagogik) in Verbindung mit einem Praktikamodul, die Verankerung von Studienanteilen zu rechtlichen, administrativen, organisatorischen Dimensionen des Feldes sowie zu psych./soz. Grundlagen von Erziehung und Bildun
  • Außercurriculare Angebote
    digitale Warm Ups mit Praktiker*innen; regelmäßige Diskussions- und Filmabende mit Lehrenden und Studierenden, Veranstaltungen des AlumniVereins
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren