1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. IMC FH Krems (priv.)(A)
  6. Studienbereich Unternehmensführung
  7. Unternehmensführung für kleine & mittlere Unternehmen (M.A., berufsbegleitend)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

Unternehmensführung für kleine & mittlere Unternehmen (M.A., berufsbegleitend)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, berufsbegleitend; Konsekutiver Master, eher anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 48
Studienanfänger pro Jahr 20
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis 44:56 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 4,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 7,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt ja, beim Abschluss eines "joint programmes"
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, "joint degree" optional
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 4/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 8/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 38:25

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Der Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten.

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Modularen Aufbau – sowohl konsekutiv nach Themen als auch interdisziplinär entsprechend verwandten Themenbereichen. Fallstudienbasiertes Lehren und Lernen, Projekte mit Partnerunternehmen werden in die Lehre integriert; Unternehmerischer Background der Studierenden (rund 80% sind unternehmerisch tätig) ermöglicht einerseits fachlichen und themenspezifischen Austausch und andererseits die Bildung eines interaktiven Netzwerkes.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Aufbau und Entwicklung von Kompetenzen in Führung und Veränderung, im Gründen, in der Übernahme von kleinen/mittleren Unternehmen. Wesentliche Inhalte sind Wissen und Werkzeuge um Führungsaufgaben in KMUs in einem von Volatilität, Unsicherheit, Komplexität, Ambiguität geprägtem Umfeld erfolgreich zu übernehmen. Das Prinzip der nachhaltigen Unternehmensführung fungiert als zentrale Leitidee.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der berufsbegleitende Studiengang fördert die Fähigkeit der Studierenden, sich selbständig neue und für die jeweiligen Entscheidungen relevante Informationen zu erschließen, diese zu bewerten und die Ergebnisse in den jeweiligen Funktionsebenen einzusetzen in den speziellen Bereichen: Steuerung von KMU; Entrepreneurship; Führung und Kommunikation; Führung in Krisensituationen; Unternehmensnachfolge; Unwendungsorientierte Forschung
  • Schlagwörter
    Wirtschaft, Management, Familienunternehmen, KMU, Führung, Betriebsübernahme, Unternehmensnachfolge
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren