1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsingenieurwesen
  5. Uni Rostock
  6. Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik (MSF)
  7. Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsingenieurwesen, Studiengang

Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; eher technikorientiert im Fach Maschinenbau
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang 8 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 159
Studienanfänger pro Jahr 59
Absolventen pro Jahr 27
Abschlüsse in angemessener Zeit 96,3 % *
Geschlechterverhältnis 79:21 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 8,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht vorgesehen
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 242:50

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Kombination ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlicher Inhalte - Basis: Vermittlung methodischer Kompetenzen in der wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung mit dem Schwerpunkt BWL sowie einer Orientierung auf Fächerschwerpunkte der ingenieurwissenschaftlichen Ausbildung; zwei Studienrichtungen: Maschinenbau, Elektrotechnik; Verbindung von Theorie und Praxis durch die Realisierung von Praktika; berufsqualifizierender Abschluss; als konsekutiver Studiengang mit dem Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (M.Sc.) verbunden.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventen*innen werden für einen direkten Einstieg ins Berufsleben befähigt. Dazu zählen unterschiedliche Tätigkeitsfelder wie: Produktentwicklung, Produktionsplanung oder -steuerung, Unternehmensberatung sowie der Technische Vertrieb. Auch der Schritt in die Selbstständigkeit ist denkbar, z.B. als Forschungs- und Entwicklungsingenieur*in oder als Produktionsingenieur*in. Dazu dienen sowohl ein verpflichtendes Industriepraktikum als auch diverse Praktikums- und Projektveranstaltungen wie auch der interdisziplinäre Charakter des Studiengangs.
  • Schlagwörter
    Wirtschaft, Maschinenbau, Elektrotechnik, Beratung, Management, BWL, Entwicklung, Logistik, Automatisierung, Wirtschaftsingenieur, Elektronik, Technik, Vertrieb, Selbständigkeit, Energietechnik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren