1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsingenieurwesen
  5. Uni Wuppertal
  6. Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik und Medientechnik
  7. Wirtschaftsingenieurwesen Energiemanagement (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsingenieurwesen, Studiengang

Wirtschaftsingenieurwesen Energiemanagement (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit, auch Teilzeit möglich; Konsekutiver Master, eher forschungsorientiert; gleichermaßen technik- und managementorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits für Laborpraktika 2,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 188
Studienanfänger pro Jahr 62
Absolventen pro Jahr 32
Abschlüsse in angemessener Zeit 37,5 % *
Geschlechterverhältnis 85:15 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 10,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht vorgesehen
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Der Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten.

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Verankerung zahlreicher Projekte der Energiewende an beteiligten Energietechnik-Lehrstühlen, Einstieg (unter Auflagen) auch mit rein wirtschaftswissenschaftlichem oder elektrotechnischen Hintergrund möglich
  • Fachliche Schwerpunkte
    Energieversorgungstechnik, Elektrische Antriebe, Energiegewinnung und Energienutzung, Energietechnische Systeme und Komponenten, Optimierungsmethoden und Informationssysteme, Rechtliche Rahmenbedingungen und Ökonomie. Kapitalmarkttheorie und Portfoliomanagement, Supply Chain Management, Applied Econometrics, Innovations- und Technologiemanagement.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Dieser Studiengang vermittelt den Studierenden die Fähigkeit, komplexe energietechnische Fragestellungen unter Beachtung technischer und wirtschaftlicher Randbedingungen zu bearbeiten. Die Studierenden werden als Generalisten mit umfassenden Kenntnissen in Technik und Wirtschaft ausgebildet. Dieser Ansatz schließt die Forderung ein, nicht nur technisch-finanzwirtschaftliche Problemlösungen zu erarbeiten, sondern auch deren Konsequenzen für den Menschen und die Umwelt zu beachten. Der Absolvent verfügt über Kompetenz in den relevanten technologischen und wirtschaftlichen Gebieten.
  • Schlagwörter
    Wirtschaftsingenieurwesen, Energiewende, Elektromobilität, Smart Grid
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren