1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. VWL
  5. Uni Hohenheim
  6. Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  7. Economics (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
VWL, Studiengang

Economics (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, gleichermaßen anwendungs- und forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 140
Studienanfänger pro Jahr 54
Absolventen pro Jahr 44
Abschlüsse in angemessener Zeit 53,4 % *
Geschlechterverhältnis 56:44 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 30,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, "joint degree" optional
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 4/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 10/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 260:50

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Der Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten.

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Master in Economics bereitet Teilnehmer(innen) auf eine erfolgreiche Karriere in hochrangigen Positionen der freien Wirtschaft, der Forschung, im Consulting, der Finanzdienstleistung, in internationalen Organisationen und dem öffentlichen Sektor vor. Absolvent(inn)en werden mit umfassenden analytischen Fähigkeiten und Fachwissen ausgestattet, die in allen Sektoren der Wirtschaft nachgefragt werden. Die modulare Struktur kommt Studierenden mit anwendungs- und/oder forschungsorientierten Interessen gelegen und ermöglicht ein erhebliches Maß an Spezialisierung.
  • Fachliche Schwerpunkte
    VWL, Economics, Management, Inequality, Finance, Econometrics, Volkswirtschaftslehre.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Universität verfügt über das CareerCenter Hohenheim, welches kostenlos Hilfestellung zum Berufseinstieg durch Firmenkontaktmessen, Einzelunternehmenspräsentationen, Stellendatenbanken, Bewerbungsdatenbank und persönliche Beratung anbietet. Weiterhin umfasst das Angebot Karriere-Events, Berufsorientierung und Bewerbungstipps. Das CareerCenter stellt Kontakte zur Wirtschaft und Industrie her und thematisiert bereits in frühen Phasen des Studiums die Berufswelt (z.B. durInformationsveranstaltungen, Seminare und Trainings zur Vermittlung der nötigen Schlüsselqualifikationen, Praktika, u.v.m.).
  • Schlagwörter
    VWL, Econometrics, Inequality, Management
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren