1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsingenieurwesen
  5. OTH Amb.-W./Weiden
  6. Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen
  7. Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement (M.A.)
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsingenieurwesen, Studiengang

Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement (M.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, eher anwendungsorientiert; eher managementorientiert
Regelstudienzeit 3 Semester
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden
Studienanfänger pro Jahr
Absolventen pro Jahr 19
Abschlüsse in angemessener Zeit 52,6 % *
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 6,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 7/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Studien besteht aus den drei Säulen Technik (Ingenieurtechnische Vorlesungen), Betriebswirtschaft (BWL- und VWL-Vorlesungen) und Fremsprache/Kultur. Wichtig ist auch die Vermittlung von technischer Kompetenz, da die Zielunternehmen mit ihren ausländischen Niederlassungen technologiegetrieben sind.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Das Studium ist als gestufter Studiengang für den Europäischen Hochschulraum (gemäß Bologna-Beschlüssen) konzipiert und beruht auf vier Säulen: Technologiekompetenz, wirtschaftswissenschaftliche Kompetenz, interdisziplinäre Kompetenzen und interkulturelle Kompetenzen (mit Schwerpunkten Mittel- und Osteuropa sowie Asien).
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Projektarbeiten und Studien mit der Industrie im Rahmen ausgewählter Vorlesungen mit Einbindung der Industrievertreter, Lehrbeauftragte aus der Industrie für ausgewählte Fächer, Gastvorträge von Industrievertretern, abgestimmte Exkursionen vom 1. - 3. Semestern zu Industrieunternehmen, etabliertes Partnerprogramm zwischen der Industrie/Fakultät mit finanzieller Unterstützung bei der Laborausstattung, Kooperationen im rahmen eines Partner Circle der Hochschule mit 26 Unternehmen auf vertraglicher Basis (jeweils auch mit Widmung eines Hörsales oder eines Labors an der Hochschule in Weiden
  • Schlagwörter
    Management, Technik und Wirtschaft und Kultur, Sprachen und Technik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren