1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftswissenschaften
  5. TU Chemnitz
  6. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
  7. Economics (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftswissenschaften, Studiengang

Economics (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, eher forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang 7 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 75
Studienanfänger pro Jahr 27
Absolventen pro Jahr 13
Abschlüsse in angemessener Zeit 48,0 % *
Geschlechterverhältnis 65:35 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 29,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 33,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 1/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Forschungsorientierung in Form der Beschäftigung mit theoretischen und empirischen Modellen aus der aktuellen Forschung; umfassendes Wissen der modernen Volkswirtschaftslehre; Schwerpunkte Arbeit, Umwelt und Staat; Impulse zum analytischem Denken und selbstständiger Entwicklung von Lösungskonzepten; Kontakte zu Forschern im In- und Ausland; Berufbilder: z.B. Tätigkeit in privaten Unternehmen der Industrie, im Banken- und Dienstleistungssektor, in Institutionen der öffentlichen Verwaltung, in gemeinnützigen Nichtregierungsorganisation, in der universitären Forschung und Lehre
  • Fachliche Schwerpunkte
    Mathematische Methoden, statistische Verfahren und deren Anwendung, Theorien und Anwendungen aus den Bereichen Finanzwissenschaft, Wettbewerbsökonomie, Geld und Geldpolitik, Industrieökonomik und Produktionspreistheorie, Internationaler Handel sowie Wirtschaftspolitik, Umwelt- und Ressourcenökonomik, Produktions- und Werttheorie, Wirtschaftspolitik.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Vermittlung von umfassendem Wissen der modernen Volkswirtschaftslehre; Vermittlung solider Methodenkenntnisse, der Fähigkeit zu analytischem Denken und der selbstständigen Entwicklung von Lösungskonzepten zu aktuellen und neuartigen Problemfeldern; Schwerpunkte Arbeit, Umwelt und Staat reflektieren die Entwicklungen, die in der realen Welt immer mehr an Bedeutung gewinnen; Pflichtpraktikum als Studienbestandteil
  • Schlagwörter
    Economics, Finanzwissenschaft, Mikroökonomie, Volkswirtschaftslehre, VWL, Makroökonomie, Umweltökonomie
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren