1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftswissenschaften
  5. TU Chemnitz
  6. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
  7. Value Chain Management (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftswissenschaften, Studiengang

Value Chain Management (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, eher anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 179
Studienanfänger pro Jahr 51
Absolventen pro Jahr 63
Abschlüsse in angemessener Zeit 35,2 % *
Geschlechterverhältnis 54:46 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 9,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 47,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 171:60

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 1/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    stark anwendungsorientiert; Interdisziplinarität: Kombination der Bereiche Produktion, Marketing, Unternehmensrechnung/Controlling und Wirtschaftsinformatik; Vermittlung von Schlüsselkompetenzen für Führungs- und Beratungstätigkeiten; individuelle Schwerpunktsetzung durch Auswahl der Vertiefungsmodule; Einsatzgebiete: Fach- und Führunskraft in den Bereichen Marketing, Kommunikation und Marktforschung, Controlling (insb. Produktions-, Logistik- und Marketingcontrolling), Logistik und Supply Chain Management, Informationsmanagement, Customer Relationship Management
  • Fachliche Schwerpunkte
    Grundlagen des Managements von Wertschöpfungsketten: wesentliche Inhalte aus den Bereichen Interne Unternehmensrechnung, Controlling, Wirtschaftsinformatik, Marketing sowie Produktion und Logistik, Vertiefung in den Bereichen Supply Chain Management, Interne Unternehmensrechnung und Controlling sowie Marketing, Wahlpflichtbereich: Wirtschaft, Recht und Politik.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Vermittlung umfassender Kenntnisse in den Bereichen Marketing, Produktion, Unternehmensrechnung und Wirtschaftsinformatik sowie in wichtigen Nachbardisziplinen; dadurch Befähigung zur Tätigkeit in unternehmens- und funktionsübergreifenden Projekte sowie zum Schnittstellenmanagement zwischen Marketing, Produktion und Controlling; Vermittlung von notwendigen Schlüsselkompetenzen für Beratungs- und Führungstätigkeiten; Anwendung erlernten Wissens in praxisorientierten Projekten und Fallstudien
  • Schlagwörter
    Wertschöpfung, Wertschöpfungskette, Value Chain, Beschaffungsmanagement, Produktionsmanagement, Logistik, Supply Chain Management, Unternehmenssteuerung, Controlling
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren