1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. VWL
  5. Uni Halle-Wittenberg
  6. Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  7. Europäische und Internationale Wirtschaft (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
VWL, Studiengang

Europäische und Internationale Wirtschaft (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, eher forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 18
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr 10
Abschlüsse in angemessener Zeit im Beobachtungszeitraum nicht durchgängig 10 Absolventen/Jahr
Geschlechterverhältnis 35:65 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 33,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 50,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt ja, beim Abschluss eines "joint programmes"
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, "joint degree" obligatorisch
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 5/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 10/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 21:5

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Masterstudiengang ist trilingual - deutsch, englisch und italienisch - ausgelegt. Beteiligt sind auf hallescher Seite vor allem Wirtschafts- und Rechtswissenschaftler, auf italienischer Seite eher Politikwissenschaftler. Die Studierenden verbringen die ersten beiden Semester jeweils an ihrer Heimatuniversität, die beiden letzten Semester dann an der Partnerhochschule.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Europäische Integration, Systementwicklung der EU, Internationale Wirtschaftsräume, Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Euopäische Wirtschaft, Europarecht, Internationales Wirtschaftsrecht, Wirtschaftspolitik, Wirtschaftsgeschichte.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Gastvorträge, Gastvorlesungen,Forschungskolloquien, Wirtschaftsgespräche, Auslandsaufenthalt, Forschungskolloquien
  • Schlagwörter
    EU, Europa, Außenhandel, Integration, Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Volkswirtschaftslehre, Ökonomie, Politik, Wirtschaftspolitik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren