1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsinformatik
  5. Uni Bamberg
  6. Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik
  7. International Information Systems Management (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsinformatik, Studiengang

International Information Systems Management (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit, auch Teilzeit möglich; eher managementorientiert
Regelstudienzeit 7 Semester
Praxiselemente im Studiengang 16 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 163
Studienanfänger pro Jahr 58
Absolventen pro Jahr 10
Abschlüsse in angemessener Zeit im Beobachtungszeitraum nicht durchgängig 10 Absolventen/Jahr
Geschlechterverhältnis 66:34 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 7,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 25,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt ja
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, "joint degree" optional
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 4/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 7/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Vermittlung fachlicher und sozialer Kompetenzen für das Management von Informationssystemen mit besonderem Schwerpunkt auf internationale Unternehmen und Unternehmenskooperationen, betriebliches Auslandspraktikum bei Partnerunternehmen, umfangreicher Anteil an Praxismodulen, die von Dozent(inn)en aus der Industrie angeboten werden, umfangreicher Anteil an Fremdsprachenausbildung, Gliederung des Studiums in Basis-, Kontext- und Profilbildungsstudium. Kernmodule werden durch halb-/ganztägige Workshops von Industrievertretern begleitet.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Kompetenzen vermitteln, die Veränderungen der Berufspraxis berücksichtigen; studienbezogene Kooperationen mit der Wirtschaft und außeruniversitären Einrichtungen fördern; Akteure aus der Berufspraxis, wo sinnvoll, in Lehrveranstaltungen einbinden; Lehrende unterstützen, verschiedene Formen des Kontakts zur Berufspraxis zu unterhalten; Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis unterstützen; international ausgerichtetes Lehren und Studieren ermöglichen; internationale Mobilität der Studierenden fördern; gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen.
  • Schlagwörter
    Internationalales Management, Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaftslehre, BWL, Projektmanagement, IT-Projekte
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren