1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsinformatik
  5. Uni Siegen
  6. Fakultät III: Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht
  7. Wirtschaftsinformatik (B.Sc., dual)
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsinformatik, Studiengang

Wirtschaftsinformatik (B.Sc., dual)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, dual ausbildungsintegrierend; gleichermaßen informatik- und managementorientiert
Regelstudienzeit 7 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 16
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis 93:7 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil
Internationale Ausrichtung des Studiengangs Der Studiengang liegt außerhalb des Vergleichs, da es sich um ein berufsbegleitendes, duales oder Ferstudienprogramm handelt.

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 10/10 Punkten *

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Akkreditiert durch Asiin; Curriculum folgt den Rahmenempfehlungen zur Wirtschaftsinformatikausbildung der Wissenschaftlichen Kommission, Wirtschaftsinformatik der Gesellschaft für Informatik; Erleichterung bei derFinanzierbarkeit des Studiums; Erleichterung bei der beruflichen Orientierung; stärkere Bindung der Studierenden an Unternehmen, durch Reduzierung des Rekrutierungsrisiko und der Einarbeitungszeiten; Einstieg in Forschungsprojekte durch Studentische Hilfskraft-Tätigkeit, Master-Projektarbeit, Masterarbeit; hohe Anzahl nationaler und EU-geförderter Forschungsprojekte.
  • Instrumente der Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen
    Praxisphase: Anzahl verpflichtender Treffen mit der Betreuungsperson der Hochschule: 1 Theoriephase: Anzahl verpflichtender Treffen mit der Betreuungsperson des Praxispartners: 1 Die Ausbildung erfolgt in den Ausbildungsberufen/Branchen: Regionale mittelständische Unternehmen der IT-Branche sowie IT/EDV-Abteilungen regionaler mittelständischer Betriebe der Branchen Anlagenbau, Maschinenbau und Automobilzulieferer.
  • Schlagwörter
    Programmieren, Logistik, praxisorientierung, Informationsmanagement
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren