1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Jura
  5. HU Berlin
  6. Juristische Fakultät
  7. Immaterialgüterrecht und Medienrecht (LL.M.)
CHE Hochschulranking
 
Jura, Studiengang

Immaterialgüterrecht und Medienrecht (LL.M.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit, auch Teilzeit und berufsbegleitend möglich; Weiterbildender Master, eher anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 17
Studienanfänger pro Jahr 16
Geschlechterverhältnis 47:53 [%m:%w]

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 31:30

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Den Studierenden wird ein vertieftes Wissen vermittelt, das gleichzeitig die theoretischen Voraussetzungen einer Anerkennung für den Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz und für den Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht erfüllt. Aufgrund dieser Einbindung werden die beiden ersten Semester nach den Vorgaben der Bundesrechtsanwaltskammer gestaltet. Es besteht die Möglichkeit, nur das erste oder das zweite Semester (oder beide) zu wählen. Das dritte Semester soll dann für die Studierenden, die einen LL.M.-Titel erwerben wollen, der Ergänzung und Vertiefung dienen.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Patentrecht; Markenrecht; Wettbewerbsrecht; Urheberrecht; Medienrecht; Prozessrecht.
  • Schlagwörter
    gewerblicher Rechtsschutz, Urheberrecht, Patentrecht, Markenrecht

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren