1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. HS Bremen
  6. Fakultät 1: Wirtschaftswissenschaften
  7. International Tourism Management (MBA)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

International Tourism Management (MBA)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Weiterbildender Master, eher anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 3 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 24
Studienanfänger pro Jahr 14
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis 50:50 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 100,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, "joint degree" optional
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 4/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 10/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Mit seinem vollständig englischsprachigem Lehrangebot, einer konsequenten internationalen Ausrichtung der Studieninhalte sowie einem ganzheitlichen Management-Ansatz bildet der Studiengang passgenau für den steigenden Bedarf im Tourismusbereich an akademisch qualifizierten Manager(innen) mit hoher interkultureller Kompetenz aus. Generalistisches betriebswirtschaftliches Fachwissen in Kombination mit praxisnahen Tourismusmanagement-Kompetenzen bereitet die Studierenden systematisch auf Führungs- und Managementaufgaben in einem wachsenden globalen Arbeitsumfeld vor.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Mit einer Kombination aus generalistischem Management-Know-how und spezifischen Tourismuskenntnissen richtet sich das Programm an Berufstätige, die sich für eine Karriere im internationalen Tourismusbereich weiterqualifizieren wollen. Im Studienverlauf erlernen die Studierenden tourismusbezogene Strategien und Managementkompetenzen und wenden diese in einem Praxisprojekt im Studienverlauf an.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang kombiniert die Vermittlung generalistischer Management-Kompetenzen mit spezifischem Tourismusmanagement-Know-how. Aufbauend auf den akademischen und beruflichen Vorkenntnissen der Studierenden stehen die für den Tourismussektor relevanten Schlüsselkompetenzen sowie die Befähigung zum Arbeiten in einem internationalen Umfeld im Fokus. Absolvent_innen verstehen die Chancen eines nachhaltigen Tourismusmanagements und können diese in verantwortlichen Managementpositionen im internationalen Tourismus anwenden - auch dank einer konsequenten Praxisorientierung während des Studiums.
  • Schlagwörter
    Tourism Management, Destination Management
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren