1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. HS Bremen
  6. Fakultät 1: Wirtschaftswissenschaften
  7. Kulturmanagement (M.A.)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

Kulturmanagement (M.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Teilzeit, berufsbegleitend; Weiterbildender Master, eher anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 5 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 42
Studienanfänger pro Jahr 10
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis 22:78 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 14,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 5,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang vermittelt praxisnahe Management-Kompetenzen für Positionen in öffentlichen Kulturinstitutionen, gemeinnützigen privaten Organisationen sowie gewinnorientierte Privatunternehmen und explizit auch für selbständige Tätigkeiten im Kulturbereich. Inhaltlich fokussiert er auf die drei im Kulturbereich wichtigen Managementfunktionen Strategie, Steuerung und Führung. Querschnittsartig wird das Management von Kultur-Events im Studienverlauf adressiert. Der Studiengang ist berufsbegleitend organisiert und bei gleichzeitiger voller Berufstätigkeit studierbar.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Management-Kompetenzen speziell für den Kulturbereich
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang vermittelt professionelle Kompetenzen in den Bereichen Strategie, Steuerung und Führung für Kulturinstitutionen. Der Erwerb von anwendungsbezogenem betriebswirtschaftlichem Fachwissen und ein starker Fokus auf Selbst-, sozial- und Führungskompetenzen befähigt die Absolvent_innen zu Leitungsfunktionen in privatwirtschaftlichen oder öffentlichen Kulturbetrieben. Das Lehr- und Lernkonzept fördert explizit die Entwicklung eigener Ideen für Produkt-, Prozess- und Strukturinnovationen und qualifiziert damit auch für eine Selbständigkeit oder Unternehmensgründung im Kulturbereich.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren