1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. HdM Stuttgart
  6. Fakultät Druck und Medien
  7. Mobile Medien (B)
che
Informatik, Studiengang

Mobile Medien (B)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 148 Credits in Pflicht-/Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Medieninformatik
Interdisziplinarität
Credits insgesamt 210
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 170
Studienanfänger pro Jahr 54
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit keine ausreichende Datenbasis
Geschlechterverhältnis 79:21 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 9 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 63 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 7/11 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus lokal zulassungsbeschränkt
Auswahlkriterien Auswahlkriterien der Hochschule
Bewerber/Studienplatz-Quote 77:26
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das weitgehend gemeinsame Grundstudium mit Medieninformatik prägt das technische Profil der mobilen Medien und stellt die Realisierungskompetenz im Bereich mobiler Anwendungen sicher. Im Hauptstudium verlangt der Studiengang eine interdisziplinäre Spezialisierung in Richtung Content, Business oder Usability und vereint damit sowohl technische als auch nicht-technische Aspekte. Das Profil des Studiengangs zielt somit auf eine Gesamtkompetenz in Design, Entwurf, Implementierung und Vermarktung mobiler Systeme und Anwendungen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Zwei Maßnahmen: Sicherstellung der informatorischen Realisierungskompetenz im Grundstudium. Erweiterung dieser Kompetenz durch einen Einbezug von Usability-, Business-, Content- und Designaspekten im Hauptstudium. Dies befähigt die Absolventen zum Entwurf und Bau konkreter, verwendbarer und ökonomisch sinnvoller Applikationen und Systeme und stellt in der Kombination von Informationstechnik und "weicheren" Wissensgebieten die praktische Verwendbarkeit in der Industrie sicher. Praxissemester, Industrieprojekte sowie Lehrbeauftragte aus der mobilen Industrie betonen die Aktualität des Curriculums.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    UWS, Stockholm, Kopenhagen, Barcelona, UTA (Ecg.)
  • Schlagwörter
    Games; Gamedevelopment; Spieleentwicklung
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren