1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. nta Isny (priv.)
  6. Studiengang Angewandte Informatik
  7. Informatik (B.Sc.)
che
Informatik, Studiengang

Informatik (B.Sc.)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 210 Credits in Pflicht-/Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Ingenieurinformatik / Technische Informatik, Software Engineering
Interdisziplinarität
Credits insgesamt 210
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 31
Studienanfänger pro Jahr 8
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit keine ausreichende Datenbasis
Geschlechterverhältnis 90:10 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 6 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/11 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus zulassungsfrei
Auswahlkriterien
Bewerber/Studienplatz-Quote 9:40
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 8/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Modularer Studiengang, hohe Fokussierung auf Kernbereichen; Studieren in kleinen Gruppen mit intensiven persönlichen Betreuung Starker Praxisbezug, hoher Praktikums- und Projekt-Anteil; Enge Kontakte und langjährige Zusammenarbeit mit IT-Unternehmen; Extrakurse und Zertifikate für Zusatz-Qualifikationen und -Kompetenzen; Praxisphase im letzten Semester (7. Sem.), ermöglicht damit eine unterbrechungsfreie Fortsetzung in Bachelorarbeit und Beruf. Partnerschaft mit ausländischen Hochschulen
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Schwerpunkte des Studiengangs Informatik liegen in den Bereichen Softwareentwicklung, Datenbanksysteme, Computergraphik, Bussysteme, Automatisierungstechnik und Echtzeitsysteme. Die Studierenden werden während des ganzen Studiums von den Dozenten individuell beraten und intensiv betreut. Vorlesungen finden in überschaubaren Rahmen, Praktika und Seminare in kleinen Gruppen statt. Es wird besonderer Wert darauf gelegt, dass die Studierenden neben der reinen Fachkompetenz auch "soft skills" wie Kommunikationsfähigkeit, Organisationskompetenz und Teamfähigkeit vermittelt bekommen.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    FH Joanneum, Österreich Heriot Watt University, Schottland
  • Schlagwörter
    Softwareentwicklung; Datenbanksysteme; Computergraphik; Medientechik; Automatisierungstechnik; Bussysteme; Technische Informatik; Echtzeitsysteme
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren