1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. BA Sachsen/Dresden
  6. Studienrichtung Informationstechnik
  7. Informationstechnologie - Medieninformatik (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Studiengang

Informationstechnologie - Medieninformatik (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Lehrprofil k.A.
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Ingenieurinformatik / Technische Informatik, Software-Engineering, Computer Engineering, IT-Sicherheit
Interdisziplinarität k.A.
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden
Studienanfänger pro Jahr
Absolventen pro Jahr keine Daten vorliegend
Abschlüsse in angemessener Zeit keine Daten vorliegend
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 4/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 11/11 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Informationstechnik stellt ein Bindeglied zwischen der klassischen Elektrotechnik und der (relativ jungen) Informatik dar. Sie ist untrennbar mit der modernen Datenverarbeitung, der Informationssicherheit und den vielfältigen Anwendungen in Management, Administration und Technik verbunden. Das betrifft gleichermaßen die Computer-, Netzwerk- und Kommunikationstechnik, die Telekommunikation und Unterhaltungselektronik, die Automation, Produktion, Medizin, Telemetrie, Automotive-Technik und viele andere Anwendungsbereiche. Sie stellt das Bindeglied zwischen Menschen und Maschinen her.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Absolvent kann universell und flexibel als Fachmann in der Problemanalyse, der Systemauswahl, der Anpassung und Entwicklung, der Integration und der Eigenentwicklung von Hard- und Software eingesetzt werden. Im Ergebnis der vermittelten Kenntnisse fin
  • Schlagwörter
    Programmierung; Elektrotechnik; Digitaltechnik; Algorithmen; Software Engineering; IT-Sicherheit; Datenbanken; Schaltungstechnik; Verteilte Systeme; Netzwerkpraxis; Rechnernetz; Internet; Software
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren