1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geografie
  5. Uni Passau
  6. Philosophische Fakultät
  7. Geographie: Kultur, Umwelt und Tourismus (M.A.)
CHE Hochschulranking
 
Geografie, Studiengang

Geographie: Kultur, Umwelt und Tourismus (M.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, stärker forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 80 Pflichtcredits aus dem Fach, 15 aus Business Administration, 25 Kulturraumstudien
Praxiselemente im Studiengang 4 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 5 ECTS anrechenbar für freiwillige Praxisprojekte/Praktika;
Geländeexkursionen Geländeexkursionen im Umfang von 5 Pflichtcredits

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 79
Studienanfänger pro Jahr 29
Absolventen pro Jahr 19 *
Abschlüsse in angemessener Zeit 94,7 % *
Geschlechterverhältnis 11:89 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 10,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 15,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt ja
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Geländeexkursionen 1/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Deutschlandweit einzigartige Fächerkombination; Kernfächer: Kultur- und Umweltgeographie, Regionalforschung und Tourismus, Management und Marketing sowie interdisziplinäre Regional- und Tourismusanalyse; Spezialisierung auf einen Kulturraum mit entsprechender Fremdsprachenausbildung; Integration eigenständiger Forschungsprojekte in das Studium mit Schwerpunktbildung in der Regional- oder Tourismusforschung
  • Fachliche Schwerpunkte
    Kultur- und Umweltgeographie, Regionalforschung und Tourismus, Management und Marketing,interdisziplinäre Regional- und Tourismusanalyse; Regional- und Tourismusforschung mit einer Spezialisierung auf 1 von 5 zur Wahl stehenden Kultur- und Sprachräumen. Ergänzt durch ein kultur- und wirtschaftswissenschaftliches Pflichtprogramm.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Forschungsorientierte Masterarbeiten in Kooperation mit der Praxis Einbindung in EU-Projekte (z.B. Interreg), Einbindung von Praktikern Einbindung in Praxisprojekte über CenTouris (Centrum für Tourismusforschung); Einbindung von Praktikern (Vortragsreihen
  • Schlagwörter
    Tourismus, Geographie, Umwelt, Nachhaltigkeit, Entwicklungspolitik, Internationales, Kulturgeographie, Regionalentwicklung, Tourismusgeographie

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren