1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Halle-Wittenberg
  6. Naturwissenschaftliche Fakultät II
  7. Physik (M)
che
Physik, Studiengang

Physik (M)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 40
Studienanfänger pro Jahr 13
Absolventen pro Jahr 16
Abschlüsse in angemessener Zeit keine ausreichende Datenbasis
Geschlechterverhältnis 82:18 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 2 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt keine Angabe
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/12 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Bewerber/Studienplatz-Quote

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    wahlobligatorische Spezialvorlesungen zur Vorbereitung auf die Masterarbeit; frühzeitige Integration in die Fachgruppen im Rahmen der Masterarbeit; spezialisierte Ausbildung an hochmodernen Geräten; breitgefächertes Angebot an Forschungthemen mit den Schwerpunkten "Grenzflächen und nanostrukturierte Materialien", "Weiche Materie/Biophysik", "Photovoltaik"; Augezeichnetes Forschungsumfeld durch Max-Planck- und Fraunhofer-Institut
  • Profil des Studiengangs
    Pflicht: Experimentalphysik Master, Fachliche Spezialisierung, Methodenkenntnis und Projektplanung, Orientierungspraktikum, Physikalsiches Praktikum Master, Theoretische Physik Master. Wahlpflicht (1 ist zu wählen). 6 Informatikmodule (Datenstrukturen, Bildverarbeitung, Computergrafik, Rechnernetze, parallele oder approximative und randomisierte Algorithmen), 5 Mathematikmodule (Differentialsgeometrie, dynamische Systeme, Eigenwertprobleme, Gruppentheorie, Mathematische Methoden für Naturwissenschaften), 5 Chemiemodule (Charakterisierung von Nanostrukturen, Computerchemie, Polymere, Umweltanalytik, Umwweltchemie). Vertiefungsmodul (1 ist zu wählen): Oberflächen, dünne Schichten+ Nanostrukturen; Photovoltaik, Physik der Werkstoffe und Funktionsmaterialien, Theoretische Physik, Weiche Materie: Polymer- und Biophysik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Zielgruppen: Studierende mit BA-Abschluss in Physik oder äquivalentem Abschluss. Ziel: forschungsorientierte Ausbildung im Bereich der experimentellen oder theoretischen Physik mit Schwerpunkt in einer der folgenden Vertiefungsrichtungen: Theoretische Physik, Weiche Materie:Polymer-und Biophysik, Oberflächen, Dünne Schichten und Nanostrukturen, Physik der Werkstoffe und Funktionsmaterialien, Photovoltaik. Förderung der analytischen und systematischen Fähigkeiten für Tätigkeiten z.B. in der Grundlagen- und Industrieforschung, in der anwendungsbezogenen Entwicklung, Forschung und Lehre. Jährliche Exkusionen in naturwissenschaftliche und internationale Forschungszentren.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Universität Bukarest / Rumänien University of Surrey / Great Britain University of Turku, Finnland Kaunas University of Technology, Litauen Universita degli Sudi die Palermo, Italien
  • Schlagwörter
    Nanostrukturen; Biophysik; Photovoltaik
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren