1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. HS Schmalkalden
  6. Fakultät Informatik
  7. Angewandte Medieninformatik (M)
che
Informatik, Studiengang

Angewandte Medieninformatik (M)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit, konsekutiver Master, stärker anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 120 Credits in Pflicht-/Wahlpflichtmodulen, Studien-/Vertiefungsrichtungen: Wissensverarbeitung und Verteilte Systeme; Kommunikation und Wirtschaftsinformatik
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Medieninformatik, Computervisualistik
Interdisziplinarität interdisziplinärer Studiengang, Credits aus anderen Disziplinen: Wirtschaftsinformatik 30, Medienproduktion 20
Credits insgesamt 120
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 57
Studienanfänger pro Jahr 10
Absolventen pro Jahr 12
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis 82:18 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 4 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 78 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt keine Angabe
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/11 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Auswahlkriterien
Bewerber/Studienplatz-Quote

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Im Masterstudiengang soll eine Berufsfeldspezialisierung hinsichtlich der Konzeption, der Konfigurierung, der Entwicklung, der Implementierung, der Optimierung, der Integration und des Managements von Anwendungen und Diensten in den Bereichen 1. netzbasierte multimedialen Anwendungen und Dienste 2. Verteilte Systeme, mobile Systeme 3. Wissensverarbeitung 4.netzbasierte Kommunikation erzielt werden.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Eine hohe Beschäftigungsbefähigung wird insbesondere durch die Verzahnung von Lehrveranstaltungen und konkreten Projekten mit Unternehmen (insbesondere aus der Region z.B. zur Förderung des Tourismus) erzielt. Aktuelle Projekte werden auf einer entsprechenden jährlichen Ausstelllung mit Messecharakter (Intermediale Schmalkalden: www.intermediale.info) vorgestellt. Unternehmensvertreter, Studierende und Dozenten kommen hier in Kontakt und könen zuküftige Arbeiten des kommenden Studienjahres in Angriff nehmen.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Hochschule Gjoevik, Norwegen; Francis Marion University, USA; Universidade Federal de Minas Gerais, Brasilien
  • Schlagwörter
    multimediale Anwendungen; Augmented Reality; Mixed Reality; social media; Big Data
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren