1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. TU Darmstadt
  6. Fachbereich Informatik
  7. IT-Sicherheit (M)
che
Informatik, Studiengang

IT-Sicherheit (M)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit, auch teilzeit möglich, konsekutiver Master, stärker forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil
Fachausrichtung IT-Sicherheit
Interdisziplinarität
Credits insgesamt 120
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 128
Studienanfänger pro Jahr 49
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit keine ausreichende Datenbasis
Geschlechterverhältnis 91:9 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 18 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 17 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt keine Angabe
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 8/11 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Auswahlkriterien
Bewerber/Studienplatz-Quote
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/8 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Master in IT-Sicherheit bietet die ideale Grundlage für eine Karriere auf dem Gebiet der IT-Sicherheit. Das Studium vermittelt sowohl die informatischen Grundlagen wie Kryptographie und formale Methoden als auch Anwendungswissen zur Sicherheit von Netzwerken, Software und eingebetteten Systemen. Darmstadt ist dafür das optimale Umfeld: Das Center for Advanced Security Research Darmstadt (CASED) sowie das Fraunhofer Institut für Sichere Informationstechnologie erlauben eine frühzeitige Mitarbeit in hochaktuellen wissenschaftlichen Projekten.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    AbsolventInnen des Master-Studiengangs IT-Sicherheit haben beste Berufsaussichten sowohl in der Wissenschaft als auch in der Wirtschaft, denn IT-Sicherheit ist eine der wenigen schnell und voraussichtlich langfristig wachsenden Branchen. Unternehmen melden weltweit steigenden Bedarf an qualifizierten IT-Sicherheitspersonal. Die AbsolventInnen werden daher auf Karrieren in unterschiedlichsten Berufsbildern - vom Bankwesen über die Telekommunikationsbranche bis hin zur Automobilindustrie oder Luft- und Raumfahrt - vorbereitet.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Institut Eurecom (Paris), Royal Institute of Technology, Schweden
  • Schlagwörter
    IT-Sicherheit; IT-Security; Sicherheit; Security
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren