1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. TU Darmstadt
  6. Fachbereich Informatik
  7. Visual Computing (M.Sc.)
Ranking wählen
Informatik, Studiengang

Visual Computing (M.Sc.) Fachbereich Informatik - TU Darmstadt


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Fachausrichtung Informatikstudiengang; Schwerpunkt(e): Künstliche Intelligenz
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 54
Studienanfänger pro Jahr 22
Absolventen pro Jahr <10 Abschlüsse / Jahr in einem der Beobachtungsjahre
Abschlüsse in angemessener Zeit <10 Abschlüsse / Jahr in einem der Beobachtungsjahre
Geschlechterverhältnis 78:22 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 4,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 30,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Virtuelle und augmentierte Realität werden zunehmend alltagstauglich und öffnen eine Vielzahl von Entwicklungsperspektiven, z.B. in den Bereichen Sicherheit im Straßenverkehr oder gegen terroristische Aktivitäten. Im Gebiet Visual Computing wird mit digitalen Bildern und visuellen Modellen gearbeitet. Der Wahlpflichtbereich besteht aus den Säulen "Computergrafik", "Computer Vision und maschinelles Lernen", "Integrierte Methoden von Vision und Grafik", sowie einem Anwendungsbereich, für den das Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung einen idealen Partner darstellt.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang Visual Computing legt besonderen Wert auf Themen, die die Synergie zwischen Grafik und Vision ausnutzen und voranbringen. Es besteht eine enge Verzahnung mit einer Vielzahl von aktuellen Problemstellungen an der Schnittstelle von Informatik und Fachgebieten, wie z.B. in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen, Simulation, Virtual Engineering, Bioinformatik, Medientechnik, Robotik, Animation oder Visual Analytics. Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs sind daher für vielfältige Aufgaben in Forschung und Industrie qualifiziert.

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren