1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mathematik
  5. Uni Wuppertal
  6. Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften
  7. Mathematik als Teilstudiengang im Kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts (B.A.)
Ranking wählen
Mathematik, Studiengang

Mathematik als Teilstudiengang im Kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften - Uni Wuppertal


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Zwei-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Fachausrichtung Mathematik
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 75 Pflichtcredits aus Mathematik, 57 aus alle Fächer aus Chemie, Physik, Informatik

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 203
Studienanfänger pro Jahr 71
Absolventen pro Jahr 43
Abschlüsse in angemessener Zeit 75,3 %
Geschlechterverhältnis 53:47 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 10,0 %
Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    2-Fach-Studiengang für Studierende mit Interesse in Mathematik und einem Fach außerhalb von Chemie, Informatik und Physik; insbesondere auch Vorbereitung auf Lehramt Gym/Ge oder BK. Breite Grundlagenausbildung in beiden gewählten Fächern. Wahlbereich ermöglicht den Erwerb zusätzlicher Qualifikationen für den direkten Berufseistieg (z.B. Fremdsprachen, Unternehmensgründung). Alternativ ist der Übergang in den Master-Studiengang eines der beiden gewählten Fächer oder in den Master of Education (für Lehramt) möglich.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die meisten Studierenden des Teilstudiengangs streben Lehramt Gym oder BK gem. den Vorgaben der Lehramtszugangsverordnung (LZV) an. Denjenigen, die eine andere Berufsqualifizierung anstreben, zeigen im Berufspraxis-Kolloqium ehem. Absolventen berufl. Perspektiven und aktuelle Anforderungsprofile möglicher Tätigkeiten auf. Im Modul K-MAT1 werden überfachl. und berufsbezogene Kompetenzen erworben (Leistung in Form einer Präsentation). Im Optionalbereich des Studiengangs gibt es viele Module im Profil "Berufliche Orientierung und weitere Zusatzqualifikationen", insb. Berufsfeldpraktika.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren