1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. HS Düsseldorf
  6. Fachbereich Medien
  7. Medieninformatik (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Studiengang

Medieninformatik (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, stärker anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 3 Semester
Credits insgesamt 90
Lehrprofil
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Medieninformatik
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 10 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 118
Studienanfänger pro Jahr 38
Absolventen pro Jahr 12
Abschlüsse in angemessener Zeit 21,7 %
Geschlechterverhältnis 84:16 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 6,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang ist wesentlich an den Anforderungen der Praxis sowie der anwendungsnahen Forschung mit den Schwerpunkten Virtuelle Umgebungen und Digitalisierung in multimedialen Systemen ausgerichtet. Über ein Drittel des Studiengangs besteht aus Projekten und praktischen Phasen. Die Ausstattung der Labore unter Anderem für Software Ergonomie, Mixed Reality, Multimedia Kommunikation und Web-Technologien sowie des Videostudios (Bluebox) wird z.B. in der Akkreditierung 2018 als sehr gut angesehen. Die Studierenden können im Studium an Praxis- und Forschungsprojekten mit externen Partnern teilnehmen.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Der Master-Studiengang qualifiziert für anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben in der Medieninformatik. Beispiele sind hier Web-2.0-Architekturen, Interface und Security Engineering, mobile Anwendungen oder die Entwicklung von virtuellen Umgebungen und Produktionen im virtuellen Studio sowie die Anwendung von Video- und Audiotechnik.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Über ein Drittel des Studiengangs besteht aus Projekten und praktischen Phasen in den einzelnen Fächern. Dabei werden Aufgaben in enger Kooperation mit Wissenschaft-Praxispartnern bearbeitet. Da viele Studierende bereits parallel zum Studium in einschlägi
  • Schlagwörter
    Master, Medieninformatik, Informatik, Virtuelle Realität, multimediales System, Anwendung, Projekt, Praxis, Praxissemester, Web, Java, Programmierung, Software Engineering, Softwaretechnik

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren