1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. Westfälische HS/Gelsenkirchen
  6. Fachbereich Informatik und Kommunikation
  7. Medieninformatik (M)
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Studiengang

Medieninformatik (M)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil
Fachausrichtung Medieninformatik, Computer Visualistik
Interdisziplinarität k.A.
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden
Studienanfänger pro Jahr
Absolventen pro Jahr keine Daten vorliegend
Abschlüsse in angemessener Zeit keine Daten vorliegend
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil
Internationale Ausrichtung des Studiengangs Indikator nicht ausgewiesen; Fachbereich lieferte zu wenige Daten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Indikator nicht ausgewiesen; Fachbereich lieferte zu wenige Daten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Absolventen des Studiengangs sind für Leitungsfunktionen in der Softwareu. Medienbranche sowie zur Durchführung von Promotionsarbeiten qualifiziert. Das Studium ist projektorientiert u. orientiert sich am Stand der Forschung, wobei die praktische Umsetzung u. Anwendung immer im Fokus steht. Die Ausbildung umfasst wichtige Informatikmodule wie Nicht-Standard-Datenbanken, Intelligente Systeme u. Software-Engineering. Besondere Schwerpunkte im Anwendungsbereich Medien sind Designmanagement, Virtuelle Welten, Signalverarbeitung in der Medientechnik, Interaktive Systeme u. Interfacedesign.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Spezielle curriculare Elemente zur Beschäftigungsbefähigung: Team- und kundenorientiertes Master-Projekt Medieninformatik, wissenschaftliches Vertiefungsprojekt, Master-Seminar, forschungsorientierte Abschlussarbeit häufig in Kooperation mit externen Unte
  • Schlagwörter
    Medieninformatik; Computergrafik; Mensch-Computer-Interaktion; Multimedia
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren