1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Verfahrenstechnik
  5. HTWG Konstanz
  6. Fakultät Maschinenbau
  7. Verfahrens- und Umwelttechnik (B)
che
Verfahrenstechnik, Studiengang

Verfahrens- und Umwelttechnik (B)


Allgemeines
Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 202 Credits in Pflichtmodulen, 8 in Wahlpflichtmodulen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Naturwissenschaften, Mathematik (8), Fertigungsmesstechnik, Elektrotechnik (7)
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika 28,0
Informationen zum Fach Verfahrenstechnik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 96
Studienanfänger pro Jahr 29
Absolventen pro Jahr 20
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 3 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Verfahrenstechnik mit Fokus auf umwelttechnische Anwendung (Abwasseraufbereitung, Abgaseinigung, Recycling, Abfallaufbereitung, regenerative Energien, Energieeffizienz); Schwerpunkt im Bereich Konstruktion/Konstruktionsmethodik/Apparatebau; praxisorientierte Ausbildung, intensive Laborpraktika; integriertes praktisches Studiensemester in der Industrie; Abschlussarbeiten idR. in Kooperation mit Industriepartnern; Dozentinnen/Dozenten mit langjähriger Praxiserfahrung; umfangreiche Forschungsaktivitäten; überschaubaure Semesterstärke von 25-30 Studierenden.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziele: Kompetenz zur Enwicklung und Dimensionierung von Appraten und Anlagen zur Durchführung von Stoffumwandlungsprozessen mit besonderem Fokus auf umwelttechnische Anwendungen (Abluftreinung, Abwasseraufbereitung, Recycling, Energieeffizienz). Schlüsselkompetenzen: Arbeitstechnik, Präsentationstechnik, Projektmanagement, Entwicklungsmethodik, Erschließungskompetenz. Vermittungsformen: Fallstudien, studentische Fachkonferenzen, Workshops, Lernteamcoaching, Praktisches Studiensemester, Exkursionen, Praxisseminare.
  • Schlagwörter
    Umwelttechnik, Verfahrenstechnik, Technik, Umwelt, Ressourcen, Umweltverfahren, Chemie, Energie , Bioverfahrenstechnik, Chemieingenieurwesen, Umweltingenieur, regenerative Energien, Bioenergie
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Verfahrenstechnik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren