1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Verfahrenstechnik
  5. Beuth HfT Berlin
  6. Fachbereich VIII Maschinenbau, Veranstaltungstechnik, Verfahrenstechnik
  7. Verfahrenstechnik (Mas)
che
Verfahrenstechnik, Studiengang

Verfahrenstechnik (Mas)


Allgemeines
Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker anwendungsorientiert, Präsenzstudium, Vollzeit, auch dual oder berufsbegleitend möglich
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 80 Credits in Pflichtmodulen, 10 in Wahlpflichtmodulen
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika 19,0
Informationen zum Fach Verfahrenstechnik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 55
Studienanfänger pro Jahr 29
Absolventen pro Jahr 15
Abschlüsse in angemessener Zeit 66,7 %
Geschlechterverhältnis 85:15 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Studienschwerpunkt: 'Simulation' mit umfangreichen Anwendungsübungen, speziell CFD und Prozesssimulation; sehr gutes Betreuungsverhältnis; kleine Übungsgruppen; Verzahnung mit Studiengang 'Erneuerbare Energien' (M); Exkursionsangebote; große Flexibilität unter Berücksichtigung der persönlichen Situation (Teilberufstätigkeit, Spitzensport, körperliche Einschränkungen, familiäre Situation); Förderung studierender (werdender) Eltern (Kinderbetreuung, Tandem mit anderen Studierenden); Frauenförderung (z.B. Mentorenprogramm mit Industriepartnerinnen).
  • Fachliche Schwerpunkte
    Anwendung von Simulationswerkzeugen auf verfahrenstechnische Prozesse
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Berufsbefähigung der Master-Absolventen ist klares Ziel des Studiengangs; Laborübungen in Kleingruppen von ca. vier Studierenden; umfangreiche Übungen mit verschiedener Simulationssoftware; Masterarbeit sollte außerhalb der Hochschule absolviert werden; Career Service der Hochschule: Hilfe bei Bewerbungen; regelmäßige Exkursionen in Lehrveranstaltungen und zur ACHEMA; umfangreiche Industriekontakte der Professoren.
  • Schlagwörter
    Prozesssimulation, Strömungssimulation, Umwelttechnik, Umweltschutz, Anlagentechnik, Prozesstechnik, Chemieanlagen, Life Science Engineering, Interdisziplinarität
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Verfahrenstechnik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren