1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mechatronik
  5. DIPLOMA/Bad Sooden (priv.)
  6. Fachbereich Mechatronik
  7. Mechatronik (B)
CHE Hochschulranking
 
Mechatronik, Studiengang

Mechatronik (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil 170 Credits in Pflichtmodulen, 10 in ; Vertiefungen: Robotik; Automotive Systeme; Elektromobilität
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Betriebswirtschaft (6)
Credits für Laborpraktika 5,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 246
Studienanfänger pro Jahr
Absolventen pro Jahr 25
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Berufsqualifizierender Abschluss (B.Eng.): solides wissenschaftliches Fundament balanciert kombiniert mit einer praxisorientierten Lehre. Befähigt zu einer eigenverantwortlichen Berufstätigkeit in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Technische Informatik. Angebot an engagierte Studierende mit einem fachübergreifenden Blick. Solides mathem.‐naturwiss. Fundament, Schlüsselqualifikationen; ingenieurmäßige Methoden für praxisgerechte Problemlösungen; übergreifender Blickwinkel inkl. wirtschaftliche Aspekte, gesellschaftliche Verantwortung, Ökonomie, Technik und Ökologie; Industriekooperationen für Praktika und Bachelorarbeiten u. a. mit Siemens, Pakoma und Fischertechnik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Berufsqualifizierender Abschluss (B.Eng.): solides wissenschaftliche Fundament balanciert kombiniert mit einer praxisorientierte Lehre. Befähigt zu einer eigenverantwortlichen Berufstätigkeit im Maschinenbau, Elektrotechnik und Technische Informatik. Angebot an engagierte Studierende, für einen fachübergreifenden Blickwinkel. Solides mathematisch‐naturwisssenschaftliches Fundament, Schlüsselqualifikationen; Anwendung ingenieurmäßiger Methoden; praxisgerechte Lösungen, übergreifender Blickwinkel inklusive wirtschaftliche Aspekte; Blick gesellschaftlicher Verantwortung Ökonomie, Technik, Ökologie.
  • Schlagwörter
    Robotik , Elektromobilität, Automotive Systeme, kleine interaktive Lerngruppen
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren