1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Verfahrenstechnik
  5. HS Offenburg
  6. Fakultät Maschinenbau und Verfahrenstechnik
  7. Energiesystemtechnik (B)
CHE Hochschulranking
 
Verfahrenstechnik, Studiengang

Energiesystemtechnik (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 202 Credits in Pflichtmodulen, 8 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Technische Gebäudeausrüstung; Nachhaltigkeit von Energiesystemen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Werkstofftechnik (7)
Credits für Laborpraktika 30,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 140
Studienanfänger pro Jahr 51
Absolventen pro Jahr 15
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 13/14 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 93:7 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 8,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang vermittelt das Wissen und die Kompetenzen, die man braucht, um Energiesysteme ganzheitlich zu analysieren und bewerten zu können. So finden Absolventen in vielfältigen Bereichen rund um die Umsetzung der Energiewende potentielle Aufgabenfelder, ohne sich frühzeitig auf bestimmte Energiebereiche einzuengen. Die Verzahnung mit Fächern des Maschinebaus und der Verfahrenstechnik bieten darüber hinaus ein solides ingenieurwissenschaftliches Fundament und eröffnen Chancen in den Bereichen Energieberatung, Anlagenplanung, -bau und -inbetriebnahme oder auch Forschung und Entwicklung.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Schärfung des Pofiles durch Abgleich mit den durch Industrie/Berufsverband vorgegebenen Anforderungen; Vertiefung der Ausbildung in den Kernfächern, deutliche Vergrößerung des Anteils für Übungen; Verlagerung der Entwicklung von Soft Skills auf den Wahlfachbereich bzw. studienbegleitende Angebote, z.B. des „Career Centers“ der Hochschule; Erarbeitung von Modulhandbüchern, die ganz klar auf das Studienziel ausgerichtet und somit auch wieder verstärkt aufeinander abgestimmt sind; Ausbau der Zusammenarbeit mit der regional ansässigen Industrie.
  • Schlagwörter
    Erneuerbare Energien , Energieeffizienz , Energiemanagement, Energieumwandlung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren