1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mechatronik
  5. HS Ruhr West/Mülheim
  6. Fachbereich 4
  7. Mechatronik (B.Sc.)
Ranking wählen
Mechatronik, Studiengang

Mechatronik (B.Sc.) Fachbereich 4 - HS Ruhr West/Mülheim


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch dual möglich
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Lehrprofil 144 Credits in Pflichtmodulen, 24 in Wahlpflichtmodulen
Praxiselemente im Studiengang 19 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 127
Studienanfänger pro Jahr 20
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da <10 Abschlüsse/Jahr
Geschlechterverhältnis 93:7 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen keine Angaben
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 4/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der praxisnah angelegte Bachelorstudiengang vermittelt neben mathematischen und naturwissenschaftlichen Grundlagen die Grundlagen der Elektrotechnik, des Maschinenbaus und der Informatik. Ergänzend werden in spezifischen Veranstaltungen die Besonderheiten des mechatronischen Ansatzes und Denkens betrachtet. Auch die Fähigkeiten zur Teamarbeit, zum Projektmanagement und zur technischen Lösungskompetenz werden mit Anwendungsbezug weiterentwickelt. Ab dem 4. Semester werden zahlreiche Wahlmodule angeboten, durch die jeder Studierende individuell eigene Schwerpunkte im Studium setzen kann.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang ist eng an den Bedarfen der regionalen Industrie ausgerichtet. Durch die Vermittlung interdisziplinärer und sozialer Kompetenzen, Projektmanagement- und Präsentationsmethoden sowie eine individuelle Schwerpunktsetzung in Wahlmodulen wird die Beschäftigungsfähigkeit der Student:innen sichergestellt. Sie sammeln durch Praktika, Projektarbeiten etc. kontinuierlich Praxiserfahrungen. Ein Praktikum in der Industrie, und ihre Abschlussarbeiten, die sie in Kooperation mit Unternehmen schreiben können, bereitet sie bestens auf das Berufsleben vor.
  • Außercurriculare Angebote
    An der HRW findet in jedem Semester in der achten Studienwoche eine hochschulweite Projektwoche statt. Hier haben alle Studierenden der HRW die Möglichkeit, über die eigenen Fachgrenzen hinaus an Projekten und Exkursionen teilzunehmen. Darüber hinaus wird eine Firmenkontaktmesse angeboten, die alles von Informationsständen über Unternehmen, zahlreiche Arbeitgeber- und Karrierevorträge, bis zu wichtigen Informationen rund um Bewerbung, Berufseinstieg und Karriereoptionen bietet.

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren