1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. Uni Jena
  6. Philosophische Fakultät
  7. Französisch (LA Gym)
CHE Hochschulranking
 
Romanistik, Studiengang

Französisch (LA Gym)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Lehramtsstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 10 Semester
Interdisziplinarität
Angebotene Sprachen Französisch
Latinum/Eingangstest Voraussetzung? Eingangskurs wird angeboten; Lateinkenntnisse im Umfang des Anfängerniveaus [nicht das volle Latinum] werden gefordert; fehlende Kenntnisse sollen zu Studienbeginn zügig nachgeholt werden
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 127
Studienanfänger pro Jahr 19
Geschlechterverhältnis 39:61 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 44,0 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Studium umfasst die Bereiche franz. Sprach- und Literaturwissenschaft, Kulturstudien des frankophonen Kulturraums, Didaktik der romanischen Sprachen und Sprachpraxis des Französischen. Das Institut für Romanistik bietet zusätzlich die Möglichkeit, Sprachkenntnisse in anderen romanischen Sprachen (Spanisch, Italienisch, Portugiesisch und Rumänisch) zu erwerben. Zudem verfügt die Romanistik über ein breites Zusatzangebot (z.B. Romanistenchor, frz. Stammtisch, frz. Theatergruppe, Radiosendungen auf Französisch, frz. Lesekreis) und bietet viele Möglichkeiten für ein Auslandssemester.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    In den Modulen werden die wissenschaftlichen Kompetenzen erworben, die den Kandidaten befähigen, seine Ausbildung im Vorbereitungsdienst der Lehrerausbildung (zweite Phase) fortzusetzen. Die Kompetenzen orientieren sich an den Lehrerbildungsstandards der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (Kultusministerkonferenz)sowie § 3 der Staatsprüfungsordnung (ThürEstPLGymVO) beschrieben. Ein Praxissemester sowie fachdidaktische und erziehungswissenschaftliche Module sind Bestandteil des Studiums.
  • Schlagwörter
    grundständiges Lehramt, Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft , französische und frankophone Kultur, Fachdidaktik, Praxissemester, Sprachpraxis

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren