1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Psychologie
  5. Uni Bochum
  6. Fakultät für Psychologie
  7. Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Psychologie, Studiengang

Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil Anwendungsfächer: Wirtschaftspsychologie (21); Diagnostik (9); Klinische Psych. (6)
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: allg. Nachbarfächer (21)

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 100
Studienanfänger pro Jahr 29
Absolventen pro Jahr 26
Abschlüsse in angemessener Zeit 88,5 %
Geschlechterverhältnis 42:58 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 7,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 1,5 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/10 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der B.Sc. Wirtschaftspsychologie bildet Psychologen/innen gezielt für den wirtschaftlichen Kontext aus. Der B.Sc. Wirtschaftspsychologie wird universitär nur an der Ruhr-Universität Bochum angeboten. Die inhaltlichen Bereiche des Studiengangs gliedern sich in psychologisches Grundlagenwissen (Methodenlehre, Allgemeine, Bio-, Sozial,- Entwicklungs- und Differentielle Psychologie) und wirtschaftspsychologische Grundlagen und deren Anwendung, wie Personalauswahl und -entwicklung, Organisationsdiagnostik und -entwicklung, die in Case Studies und Praxisprojekten erlernt und erlebt werden.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der BSc Wirtschaftspsychologie bildet Psychologen/innen gezielt für den wirtschaftlichen Kontext aus. Er vermittelt fachliche Kompentenzen im Bereich Personalauswahl, Personal- und Organisationsentwicklung und die dafür notwendigen kommunikativen, methodischen und projektbezogenen Kompentenzen. Diese werden durch Lehrformate wie projektbezogene Einzel- und Gruppenarbeiten, Case-Studies aus der Praxis etc. erworben. Über die Nachbarfächer können die Studierenden ergänzende berufsqualifizierende Kompetenzen erwerben (z.B. Arbeitsrecht, BWL, Produktionsmanagement, Qualitätsmanagement, etc.).
  • Schlagwörter
    Organisationspsychologie, Arbeitspsychologie, Personalpsychologie, Stress, Gesundheit

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren