1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Germanistik
  5. Uni Mannheim
  6. Philosophische Fakultät
  7. Intercultural German Studies (M.A.)
CHE Hochschulranking
 
Germanistik, Studiengang

Intercultural German Studies (M.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Kurse frei wählbar an dem Department of Germanic & Slavic Studies an der University of Waterloo (939
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 24
Studienanfänger pro Jahr 6
Absolventen pro Jahr 10
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis 25:75 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 38,0 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 5/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 7/7 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/6 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Seit dem Herbst-/Wintersemester 2011 bieten die Universität Mannheim und die University of Waterloo (Ontario, Kanada) gemeinsam den konsekutiven Masterstudiengang „Intercultural German Studies“ an, bei dem die Studierenden jeweils ein Jahr in Deutschland und in Kanada studieren und ein gemeinsames Zeugnis beider Universitäten (als so genanntes joint degree) erwerben. Das Programm bietet dabei einen breit angelegten interdisziplinären Rahmen für das Studium der deutschen Sprache und Literatur.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Fokus auf Literaturwissenschaft oder Linguistik möglich
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Allen Studierenden der Fakultät bietet die am Dekanat verankerte Servicestelle Praxis und Berufseinstieg viele Dienstleistungen an: u.a. Anerkennung der Pflichtpraktika, Job- und Praktikumsbörse, Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen sowie Seminare und Vorträge zum Thema Berufseinstieg. Die Servicestelle organisiert zusammen mit Personalabteilungen und kulturellen Einrichtungen der Metropolregion auch jedes Semester Praxisvorträge zum Thema "Berufseinstieg", bei denen GeisteswissenschaftlerInnen von ihrem Beruf und ihrem Karriereweg berichten und so Karriereperspektiven aufzeigen.
  • Schlagwörter
    Literaturwissenschaft, Linguistik, Joint Degree, Obligatorisches Auslandssemester

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren