1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. Uni Bonn
  6. Philosophische Fakultät
  7. Französistik (2-Fach-B.A.)
Ranking wählen
Romanistik, Studiengang

Französistik (2-Fach-B.A.) Philosophische Fakultät - Uni Bonn


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Zwei-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Fachausrichtung Französisch; Klassische Philologien
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 48
Studienanfänger:innen pro Jahr 13
Absolvent:innen pro Jahr 14 *
Geschlechterverhältnis 17:83 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 61,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung, 104 Plätze
Zulassungsvoraussetzungen Eingangskurs "Latein für Romanisten" wird angeboten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Fach Französistik kann im Rahmen eines Bachelor-Studiums in zwei Varianten als Studienfach gewählt werden: Als eines von zwei gleichgewichteten Fächern in einem Zwei-Fach-Bachelor der Philosophischen Fakultät oder als Begleit- zu einem Kernfach. Die inhaltliche Schwerpunktsetzung auf Literatur- und Sprachwissenschaft, Sprachpraxis und Kulturstudien ermöglicht den Studierenden eine profunde philologische Ausbildung. Durch die Polyvalenz des Zwei-Fach-Bachelors wird zudem ein Wechsel in das Studium des Lehramts vereinfacht.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Karrieretag der Philosophischen Fakultät speziell für Geisteswissenschaften (Romanistik als Mitorganisator); Forum Beruf; Vermittlung von Schlüsselkompetenzen (berufspraktische Generalist*innen); Linguistik/Literatur als Grundlage für höchste theoretische und praktische Textkompetenz, die angesichts der neuen Arbeitsplatzprofile in Wirtschaft, Medienindustrie und Verwaltung zur wichtigsten Produktivkraft geworden ist; Vermittlung von Interkultureller Kompetenz und Sprachkompetenz; Überfachlicher Praxisbereich (fakultative Anrechnung von Praktika)
  • Besonderheiten in der internationen Ausrichtung des Studiengang
    18 Credits sind anrechenbar für einen Sprachunterricht im Ausland; 6 Credits sind anrechenbar für ein Lektorat im Ausland; 26-40 Credits aus Lehrveranstaltungen zu Interkulturellen Kompetenzen sind anrechenbar
  • Außercurriculare Angebote
    Die romanistischen Bachelorstudiengänge werden von einer Studiengangskoordination in Zusammenarbeit mit studentischen Mentor*innen betreut. Außerdem findet regelmäßig die Veranstaltung "Forum Beruf" mit Absolvent*innen, die aus ihrem Arbeitsalltag berichten, statt. Konversationskurse mit studentischen Tutor*innen ermutigen die Teilnehmer*innen zur Anwendung ihrer Sprachkenntnisse. Die Fachschaft organisiert zahlreiche Events, u.a. Reisen in romanische Länder.

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren