1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Erziehungswissenschaft
  5. Uni Freiburg
  6. Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftliche Fakultät
  7. Bildungswissenschaft: Lehren und Lernen (MA)
CHE Hochschulranking
 
Erziehungswissenschaft, Studiengang

Bildungswissenschaft: Lehren und Lernen (MA)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Fachausrichtung Berufspädagogik, Erwachenenpädagogik/Weiterbildung
Interdisziplinarität

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 60
Studienanfänger pro Jahr 20
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 15:85 [%m:%w]

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 4/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/6 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der MA zeichnet sich durch eine konsequente Anwendungsorientierung aus, indem die Fachinhalte unmittelbar im Studium umgesetzt werden. Im Projektmodul führen Studierende unter Anleitung ein Praxisprojekt von externen Auftraggebern eigenständig durch und verknüpfen dabei unmittelbar bildungswissenschaftliche Inhalte mit praktischen Anwendungen. In einem individuellen Forschungspraktikum werden sie angeleitet, Forschungsmethoden auf ein konkretes Forschungsvorhaben anzuwenden.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Theorien des Lehrens und Lernens; Kognition, Motivation und Emotion beim Lernen; Diagnostik von Lehr- und Lernprozessen; Rahmenbedingungen und Begleitung von Lernprozessen; Methoden der empirischen Bildungsforschung
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Master bereitet die Studierenden sowohl auf eine Beschäftigung in der Forschung als auch in Anwendungskontexten wie Unternehmen und öffentlichen oder privaten Bildungsanbietern vor. In einem Projektmodul sowie in einem Forschungspraktikum werden die Studierenden intensiv begleitet und reflektieren ihre Praxiserfahrungen. Weiterhin besuchen sie ein Seminar zu Projektmanagement. Das Institut ist sehr gut vernetzt mit öffentlichen Organisationen und privatwirtschaftlichen Unternehmen, so dass die Studierenden Praxiserfahrung in verschiedenen Anwendungskontexten erwerben.
  • Schlagwörter
    Bildungswissenschaft, Bildungsforschung, Lehrprozesse, Lernprozesse
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren