1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftswissenschaften
  5. Uni Oldenburg
  6. Fakultät II Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
  7. Comparative and European Law / Hanse Law School (LL.B.)
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftswissenschaften, Studiengang

Comparative and European Law / Hanse Law School (LL.B.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit
Regelstudienzeit 8 Semester
Praxiselemente im Studiengang 14 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 102
Studienanfänger pro Jahr 32
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis 28:72 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 4,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 50,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt ja, beim Abschluss eines "joint programmes"
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, "joint degree" optional
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 4/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 174:35

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Als Option verbringen Studierende das 4. und 5. Semester an der Rijksuniversiteit Groningen und belegen vorgegebene Kurse zum niederländischen Recht. Zudem verbringen sie das erste Semester des Master of Laws an der Rijksuniversiteit, so wird ihnen mit Aushändigung der Masterurkunde der "Effectus civilis" verliehen, der den Zugang zur niederländischen Anwaltsausbildung erlaubt.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Es gibt eine enge Zusammenarbeit mit der IHK in Oldenburg. Dozenten der IHK bieten als Lehrbeauftragte zusätzlich Wahlveranstaltungen an der Uni an. Ganz wichtig ist ein weiteres Angebot: Die Studierenden haben die Möglichkeit, während des Studiums ein IHK-Zertifikat für den Führungskräftenachwuchs zu erwerben. Sie besuchen dabei Kurse zusammen mit dem Führungskräftenachwuchs der regionalen Wirtschaft. Die Kursinhalte werden von der IHK und der Uni OL konzipiert. Dadurch werden Erfahrungen und Erfordernisse der Wirtschaftspraxis in den Kurs integriert - und damit auch in das BA-Studium.
  • Schlagwörter
    Europarecht, Internationales Recht, Tätigkeit bei der UNO und der EU, Studieren im Ausland, fremde Rechtssprachen, Staatsexamen Jura, Auslandsstudium
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren