1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. VWL
  5. Uni Mainz
  6. Fachbereich 03 Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
  7. International Economics and Public Policy (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
VWL, Studiengang

International Economics and Public Policy (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, gleichermaßen anwendungs- und forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 199
Studienanfänger pro Jahr 70
Absolventen pro Jahr 44
Abschlüsse in angemessener Zeit 65,5 % *
Geschlechterverhältnis 46:54 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 55,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, "joint degree" optional
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 4/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 10/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 188:47

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Kombination von Forschung und Praxisorientierung; Alle Veranstaltungen in englischer Sprache; ca. 50 % Anteil an ausländischen Studierenden; aktives Coaching der Studierenden (Mentoring-Programm;Einführungskurse „How to study in Germany“;"International Day"); Umfangreiche Wahlmöglichkeiten ab dem zweiten Semester; Möglichkeit, Veranstaltungen aus der BWL, Mathematik und anderen Sozialwissenschaften (Psychologie, Politikwissenschaft) in das Studium zu integrieren; Auslandsstudium durch umfangreiches Erasmus-Programm sowie Austausch- und Doppelstudienprogramme (Warschau, Shanghai)
  • Fachliche Schwerpunkte
    1. Sem.: Pflichtmodule Int. Econ. und Public Pol.; 2./3. Sem.: Schwerpunkt in Int. Econ. oder Public Pol. (4 Veranstaltungen; hier können bereits quantitative Kurse gewählt werden); 4 weitere Veranstaltungen aus den Bereichen Int. Econ., Public Pol. oder dem Freien Teil (Module aus Management, Mathematik, Politologie oder Psychologie); außerdem zwei Forschungsseminare; 4. Sem.: Masterarbeit.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Bewusste Gestaltung der Lehrinhalte, um sowohl Forschungsnähe als auch Praxisbezug zu gewährleisten; Einbindung von Praktikern aus Unternehmen u. öffentlichen Institutionen in die Lehre; Planung u. Durchführung vieler Veranstaltungen in Kooperation mit Unternehmen u. öffentl. Institutionen (Bsp.: EZB, Bundesbank, KfW, Deutsche Bank, DeStatis, GIZ, Lufthansa); Aktive Kontaktaufnahme zu Unternehmen u. öffentl. Institutionen, Vermittlung von Studierenden; Masterarbeiten in Zusammenarbeit mit Unternehmen; Schulung der Vermittlung komplexer Fragestellungen an Kommilitonen; Fremdsprachenkurse
  • Schlagwörter
    VWL, englischspraching, empirisch, international, Economics, English, empirically orientated, International Economics, Financial Economics, Public Policy, Econometrics, Germany
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren