1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. VWL
  5. Uni Duisburg-Essen/Essen
  6. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
  7. Volkswirtschaftslehre (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
VWL, Studiengang

Volkswirtschaftslehre (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, eher forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 140
Studienanfänger pro Jahr 54
Absolventen pro Jahr 17
Abschlüsse in angemessener Zeit 66,7 % *
Geschlechterverhältnis 64:36 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 75,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang zeichnet sich durch eine forschungsorientierte Ausrichtung aus. Die Arbeit als wissenschaftliche Hilfskraft an den Lehrstühlen und die enge Zusammenarbeit mit diversen Forschungsinstituten sowie die empirische Ausrichtung eröffnen den Einblick in die Welt der Forschung sowie der zukünftigen Berufsmöglichkeiten.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Schwerpunktsetzung mit Pflichtveanstaltungen in empirischer Wirtschaftsforschung, Dynamischer Makroökonomik und Entscheidungstheorie, weiterhin Soziale Sicherung und Besteuerung, Gesundheitsökonomik, Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Marktdesign, Monetäre Ökonomik, Ökonometrie, Statistische Methoden, Finanzmathematik, Energiemärkte.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Master ist forschungsorientiert. Dies wird durch kleine Gruppengrößen und eine zielgerichtete Einbindung wissenschaftlicher Publikationen in allen Masterveranstaltungen gefördert. Die Halbjahres-Abschlussarbeit ist die konkrete Vorbereitung zur wissenschaftlichen Karriere. Ein Schwerpunkt im Bereich der Ökonometrie trägt dem Umstand Rechnung, dass die kompetente Auswertung von Daten eine stets steigende Bedeutung einnimmt. Ein berufsfeldbezogenes Praktikum ist Teil des Curriculums. Darüber hinaus steht ein breites Angebot an Veranstaltungen zum Training überfachlicher Kompetenzen bereit.
  • Schlagwörter
    Economics, Wirtschaft, Ökonomie, Management
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren