1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsinformatik
  5. Uni Hildesheim
  6. Fachbereich 4: Mathematik, Naturwissenschaften, Wirtschaft und Informatik
  7. Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
che
Wirtschaftsinformatik, Studiengang

Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; gleichermaßen informatik- und managementorientiert
Regelstudienzeit 6 Semester
Praxiselemente im Studiengang 10 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule
Informationen zum Fach Wirtschaftsinformatik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 295
Studienanfänger pro Jahr 92
Absolventen pro Jahr 26
Abschlüsse in angemessener Zeit 62,7 % *
Geschlechterverhältnis
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 3 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 15 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil (Studiengangsebene) 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/11 Punkten
Zulassung
Bewerber/Studienplatz-Quote 119:67
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/10 Punkten
Profil des Studiengangs
Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der B.Sc. ist darauf ausgerichtet, Studierenden möglichst früh Qualifikationen zu vermitteln, die sie in der Unternehmenspraxis anwenden können und so zu zusätzlichen Erfolgserlebnissen kommen (Programmieren und Prozessmanagement z.B. in den ersten 2 Semestern). Studierende können so in ihrem Pflicht-Unternehmenspraktikum (4./5. Sem.) bereits sinnvolle Aufgaben übernehmen. Flankiert wird die Praxisausrichtung durch unterstützende Maßnahmen (umfangreicher Übungsbetrieb, zusätzliche Tutorien, spezielle Praktika zur Talentförderung) und spezielle Veranstaltungen zum wissenschaftlichen Arbeiten.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Vermittlung von theoretischen Kenntnissen im Studium wird durch eine Vielzahl von praktischen Erfahrungen (Übungen, Praktika) begleitet, damit die Studierenden die Fähigkeiten auch erfolgreich anwenden können. Das Studium beinhaltet einen Wahlbereich, den die Studierenden nach Ihren Interessen und der Arbeitsmarktlage sehr frei zusammenstellen können, sowie ein verpflichtendes 10-wöchiges Wirtschaftspraktikum in einem der über 35 Partnerunternehmen. Der Kontakt zwischen Unternehmen und Studierenden wird über verschiedene Wege, z.B. über "IT-Speed-Dating", sichergestellt.
  • Schlagwörter
    Wirtschaftswissenschaften, Informatik, Betriebliche Informationssysteme, Geschäftsprozesse
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Wirtschaftsinformatik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren