1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. Uni Siegen
  6. Fakultät III: Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht
  7. Entrepreneurship and SME Management (M.Sc.)
che
BWL, Studiengang

Entrepreneurship and SME Management (M.Sc.)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, gleichermaßen anwendungs- und forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang
Informationen zum Fach BWL
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 175
Studienanfänger pro Jahr 55
Absolventen pro Jahr 32
Abschlüsse in angemessener Zeit 57,1 % *
Geschlechterverhältnis 61:39 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 10 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 40 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil (Studiengangsebene) 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/11 Punkten
Zulassung
Bewerber/Studienplatz-Quote 85:40
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/10 Punkten
Profil des Studiengangs
Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der angebotene Masterstudiengang "Entrepreneurship and SME Management" zielt darauf ab, Studierenden sowohl eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung als auch Methoden- und Faktenwissen zu vermitteln, mit dem sie in der mittelständischen Wirtschaft erfolgreich arbeiten können. D.h. es erfolgt eine ausgewogene und gelungene Kombination aus Theorieinput und praktischer Anwendung, sei es durch semesterbegleitende Praxisaufgaben, Feldforschung oder Falllösungen an aktuellen Beispielen oder in Living Labs.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Management von kleinen und mittleren Unternehmen; Lebenszyklen von kleinen und mittleren Unternehmen (Unternehmensgründung, Unternehmensentwicklung, Unternehmenswachstum und Unternehmensnachfolge).
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ausbildung für die Mittelstandforschung bzw. eine Führungstätigkeit in der mittelständischen Wirtschaft; Schulung der studierenden hinsichtlich der betriebswirtschaftlichen Besonderheiten von mittelständischen Unternehmen; Studierende werden dahingehend ausgebildet, das betriebswirtschaftliche Aufgabenspektrum möglichst vollständig abzudecken, spezifischen Probleme von kleinen und mittleren Unternehmenkennen und diese mit adäquaten Methoden lösen zu können und die interdisziplinär, z. B. mit technisch ausgebildeten Mitarbeitern/-innen, zusammenarbeiten.
  • Schlagwörter
    KMU, Mittelstand, Family Business, International Master
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach BWL
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren