1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. UAS Frankfurt a.M.
  6. Fachbereich 3 - Wirtschaft und Recht
  7. Accounting and Finance (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

Accounting and Finance (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, eher anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 3 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 70
Studienanfänger pro Jahr 31
Absolventen pro Jahr <10; bezogen auf SoSe 15 + WS 15/16
Abschlüsse in angemessener Zeit im Beobachtungszeitraum nicht durchgängig 10 Absolventen/Jahr
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 21,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 50,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 231:34

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der angewandt betriebswirtschaftlich interdisziplinäre Aspekt des Studiengangs wird auf Modulebene umgesetzt. Durch geeignete Lehr-/Prüfungsformen werden überfachliche Kompetenzen wie das Arbeiten in Teams und die Persönlichkeitsentwicklung gefördert. Die Aufnahmekapazität von 32 Studierenden pro Jahr ermöglicht eine Arbeit in Kleingruppen und damit eine intensive Betreuung. Wegen der starken Internationalisierung der Fachgebiete ist der Studiengang zweisprachig ausgelegt. Obwohl der Masterstudiengang eher anwendungsorientiert ist, vermittelt er auch die erforderlichen Kompetenzen für eine Promotion.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Vertiefte Kenntnisse in den betriebswirtschaftlichen Fachgebieten Controlling, Finanzierung, Rechnungswesen, Steuern, einschließlich der grundlegenden rechtlichen Rahmenbedingungen, Konzepte, Verfahren und Methoden; Kenntnisse über allgemeine methodische Grundlagen aus den Bereichen Mathematik, Statistik, Informatik, die für die Lösung betriebswirtschaftlicher Probleme erforderlich sind.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Im Rahmen von Projekt-/Hausarbeiten als Gruppenarbeiten, einschließlich Präsentationen, auch in engl. Sprache, werden überfachliche Kompetenzen wie Arbeiten in Teams, Kommunikationsfähigkeit gefördert. Im Rahmen des Forschungsprojekts müssen Studierende selbständig eine Untersuchung zu einer betriebswirtschaftlich interdisziplinären Fragestellung planen und durchführen, indem sie einen komplexen Sachverhalt in einer Gruppe bearbeiten, die Arbeit und Organisation der eigenen Arbeitsgruppe selbständig strukturieren und die eigenen Ergebnisse aufarbeiten, präsentieren und verteidigen.
  • Schlagwörter
    Bilanzierung, Controlling, Steuerlehre, Finanzierung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren