1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. VWL
  5. Uni Tübingen
  6. Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
  7. International Economics (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
VWL, Studiengang

International Economics (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, eher forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 45
Studienanfänger pro Jahr 18
Absolventen pro Jahr 13 *
Abschlüsse in angemessener Zeit im Beobachtungszeitraum nicht durchgängig 10 Absolventen/Jahr
Geschlechterverhältnis 36:64 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 51,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, "joint degree" optional
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 4/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 10/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 214:20

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Der Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten.

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Rein englischsprachiger Master mit starker Forschungsorientierung. Fortgeschrittene Methodenausbildung im Bereich Economics und Econometrics. Schwerpunktsetzung auf International Economics durch entsprechende "field courses" (Spiegelbild der besonderen Konzentration von Forschungskompetenz des Fachbereichs auf diesem Gebiet), verbunden mit individueller Flexibilität durch ein Ausbildungsmodul "Elective Studies". Konsekutiver Master, 4 Semester, Zulassungsbeschränkung, 20 Studienplätze. Anschluss an nachfolgendes Doktoratstudium ("PhD Track").
  • Fachliche Schwerpunkte
    Struggling to take advantage of economic globalization, governments and firms. They are in need of experts in international economics. You will become such an expert through specialized courses, international trade and migration. Further courses will help you understand the intricacies of monetary and fiscal policy under different exchange rate regimes.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Studienbegleitende Praktika gelten als studienförderlich. Der Fachbereich bietet dafür ein Job- und Praktikumsportal sowie eine fachbezogene Bewerbungsberatung an, außerdem eine Informationsveranstaltung zu Praktika. Die Unternehmenskontaktstelle bietet berufsqualifizierende Seminare mit Soft Skills an. Die Professoren lassen regelmäßig Beispiele aus ihrer aktuellen Forschung in den Vorlesungen einfließen, die in vielen Fällen sowohl für Forschungs- als auch für Praxisnähe sorgen, da an vielen Lehrstühlen die Impulse für Forschungsprojekte aus Fragestellungen aus der Praxis kommen.
  • Schlagwörter
    Volkswirtschaftslehre, Economics, international, Außenhandel, Trade, Volkswirtschaft, Forschung, VWL, englischsprachig
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren